Aktuell ist auf einer Fläche von ca. 14 Hektar im Norden der Stadt Werl die Unterbringung von insgesamt 1.034 Insassen im geschlossenen Vollzug in drei Hafthäusern (Strafgefangene) und einem Wohnheim (Sicherungsverwahrte) möglich.

 

Das Hafthaus I, erbaut in 1908, verfügt über 508 Plätze.

Das Hafthaus II, erbaut in 1965, verfügt über 57 Plätze.

Das Hafthaus III, erbaut in 1942, verfügt über 329 Plätze.

Das Wohnheim IV, erbaut in 2016, verfügt über 140 Plätze.

 

Hinzu kommen

  • ein zentrales Außenpfortengebäude (fertiggestellt in 2016),
  • ein Besuchsgebäude (fertiggestellt in 2016),
  • vier Werkhallen (aus den Jahren 1982, 1998, 2008 und 2016)
  • ein Gesundheitszentrum (fertiggestellt in 2016),
  • zwei Versorgungsgebäude (Anstaltsküche am jetzigen Standort 1989 erneuert – mit im Gebäude befindlich die Elektrowerkstatt, welche laufend erweitert und technisch angepasst wurde; Heizung ca. 1960 am heutigen Standort neu gebaut),
  • eine Kirche (integriert in das Hafthaus I aus 1908),
  • ein Verwaltungsgebäude (hergerichtet in 2012),
  • ein Sportplatz mit einer Mehrzweckhalle und einem Kleinspielfeld (aus dem Jahre 1982 Sanierung 2008-2009) sowie
  • zwei Garagengebäude (aus den Jahren 1984 und 2016).